Nur noch wenige Termine verfügbar » Sichern Sie sich Ihr Sommerfest mit younited® - jetzt reservieren!
Persönliche Beratung
Kostenfreie Hotline
40.000 zufriedene Kunden
15 Jahre Erfahrung
  • Startseite
  • Blog
  • Methoden der Teamführung erklärt: 8 Tipps für gute Führungskräfte
Teamführung Methoden erklärt

Methoden der Teamführung erklärt: 8 Tipps für gute Führungskräfte

 
 

Dass es in der Teamführung Methoden braucht, um die Mitglieder zu Bestleistungen zu motivieren, ist kein Geheimnis. Erfolgreiche Unternehmen werden nicht von Einzelpersonen, sondern von Menschen, die unter einer guten Führung effektiv zusammenarbeiten, aufgebaut.

Doch nicht jedes Team schafft es, ein Unternehmen zum gewünschten Erfolg zu verhelfen. Ob eine Gruppe aus Mitarbeitenden „funktioniert“, hängt ganz wesentlich von den Führungsqualitäten ihres Teamleiters bzw. ihrer Teamleiterin ab. Geschäftsführung, Management oder Abteilungsleitung müssen genau wissen, was sie tun. Die gute Nachricht ist: Sowohl Teamfähigkeiten als auch Führungskompetenzen können mit unterschiedlichen Methoden der Teamführung trainiert werden.

Definition: Was versteht man unter Teamführung?

Die Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten drastisch verändert. Führungskräfte stehen heute vor ganz anderen Herausforderungen als noch vor 20 Jahren. Nicht nur die fachlichen Fähigkeiten sind bei dieser anspruchsvollen Aufgabe entscheidend, sondern vor allem die sozialen Kompetenzen.

Ein Teamleiter kennt die Stärken und Schwächen seiner Teammitglieder. Mit verschiedenen Methoden der Teamführung schafft er oder sie den notwendigen Rahmen, damit jedes Teammitglied seine volle Leistung enthalten kann. Teamführung ist immer dann erfolgreich, wenn alle an einem Strang ziehen und auf den gemeinsamen Unternehmenserfolg hinarbeiten.

Was genau ist Teamführung

Eine gute Teamführung reicht aber noch viel weiter: als Führungskraft müssen Sie auch bereichs-, funktions- und unternehmensübergreifend denken. Das bedeutet, dass es die Zusammenarbeit mit Netzwerk- und Geschäftspartnern wie Kunden und Lieferanten ebenso zu koordinieren gilt.

Und dann gibt es da noch die sogenannten Remote-Teams, also Mitarbeiter, die nicht an einem Ort zusammenarbeiten und hauptsächlich auf digitalem Weg kommunizieren. Um in diesem Fall ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Teammitgliedern aufzubauen und diese zu Höchstleistungen anzuspornen, müssen Führungskräfte heute zusätzlich über profunde digitale Kompetenzen verfügen.

Aufgaben der Teamführung

Neben organisatorischen Angelegenheiten gehört zu den Aufgaben der Teamführung, für eine reibungslose Zusammenarbeit aller Teammitglieder zu sorgen. Eine gute Führungskraft unterstützt einzelne Teammitglieder dabei, ihr ganzes Potential auszuschöpfen, schafft Arbeitsanreize, bindet die Mitarbeiter emotional an das Unternehmen und ist zugleich ein vertrauensvoller Ansprechpartner bei Problemen.

Ein wertschätzender und respektvoller Umgang am Arbeitsplatz ist für viele Fachkräfte ausschlaggebend, um bei einer Firma zu bleiben. Als Führungskraft stehen Ihnen vielfältige Methoden der Teamführung zur Verfügung, die das Arbeitsklima nachhaltig zu fördern, Vertrauen schaffen und Ihr Unternehmen zum Erfolg führen.

Dazu eignen sich vor allem regelmäßige Teamtage oder Firmenfeiern, die mit durchdachten Eventkonzepten das Teamwork der Mitarbeitenden fördern. Werfen Sie hierzu gern einen Blick auf unsere Full-Service-Angebotspalette:

Bekannte Methoden zur Teamführung

Erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmer kümmern sich sowohl um die Bedürfnisse ihrer Kunden als auch um die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter. Die Anwendung gezielter Methoden der Teamführung haben eine große Wirkung; Ein motiviertes, gut funktionierendes Team arbeitet viel selbständiger und meistert Herausforderungen leichter. Für Sie als Führungskraft bedeutet das weniger Sorgen und mehr Zeit für andere Aufgaben.


1. Eine offene Gesprächs- und Feedbackkultur schaffen

Sie steigern das Vertrauen Ihrer Teammitglieder, wenn Sie regelmäßig Vier-Augen-Gespräche führen. Bevor Sie Entscheidungen treffen, hören Sie sich die Argumente der einzelnen Mitarbeitenden genau an.

Holen Sie sich regelmäßiges Feedback von Mitarbeitern und Kollegen ein, um sich über den aktuellen Zustand des Betriebsklimas zu informieren und Prozesse bei Bedarf zu optimieren. Zu einer offenen Gesprächskultur gehört auch ein zeitnaher, transparenter und ehrlicher Informationsfluss. Das bedeutet, dass neue Informationen direkt an alle Teammitglieder weitergegeben und alle mit einbezogen werden.


2. Das Team auf gemeinsame Unternehmensziele einschwören

Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter von Beginn an in den Zielsetzungsprozess ein. Jedes einzelne Teammitglied sollte das Gefühl haben, dass es einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet.

Kommunizieren und delegieren Sie Teamaufgaben an Ihre Mitarbeiter. Damit Aufgaben effizienter gelöst werden können, müssen Sie die Stärken und Schwächen Ihrer Teammitglieder genau kennen. Um diese zu identifizieren, sind teambildende Maßnahmen als kleine Übungen zwischendurch ein willkommenes Werkzeug.

Die Kollegen auf die Unternehmensziele einschwören


3. Wertschätzung zeigen als Teamführungs-Methode

Lob und Wertschätzung spielen für viele Mitarbeiter bei der Jobzufriedenheit eine wichtige Rolle. Während Lob eher spontan ist und sich auf eine bestimmte Leistung bezieht, ist Wertschätzung eine dauerhaft spürbare Handlung und bezieht sich auf den jeweiligen Menschen als Ganzes.

Lob ist also ein Teil von Wertschätzung, ebenso wie das ernsthafte Interesse am Gegenüber zu zeigen, ein Lächeln zu schenken, bei Geburtstagen persönlich Glückwünsche auszusprechen, öfter Danke zu sagen und das Erkennen bzw. Fördern von Talenten.


4. Begeisterung entfachen

Nur wenn Sie selbst von Ihrem Produkt begeistert sind, können Sie bei Ihren Teammitgliedern dieselbe Begeisterung entfachen. Wer von diesem Gefühl getragen wird, geht seiner Sache automatisch mit Eifer und Leidenschaft nach. Echte Begeisterung motiviert zu Höchstleistungen. Stärken Sie deshalb die Teammotivation und dann Selbstverständnis aller Mitwirkenden.


5. Mit Teambuilding aktiv Teams gestalten

Mit Hilfe verschiedener Teambuilding Ideen kann eine Führungskraft gezielt Einfluss auf Teamprozesse nehmen. Zu den besten Teambuilding-Instrumenten gehören Teamevents. Durch interaktive Teamaufgaben werden die Teamfähigkeiten der Teilnehmer auf spielerische Weise gefördert.

Das gemeinsame Erlebnis bleibt lange in Erinnerung und schafft eine emotionale Bindung untereinander und zum Unternehmen. Damit wird zudem der Mitarbeiterfluktuation vorgebeugt. Teamevents - egal ob Outdoor oder Indoor - lassen sich hervorragend auf die Bedürfnisse jedes Teams abstimmen.

Zu unseren beliebtesten Event-Ideen in ganz Deutschland zählen die folgenden:


6. Konflikte konstruktiv lösen

Kein Mitarbeiter sollte Angst davor haben müssen, ein Problem offen anzusprechen. Auch das richtige Verhalten bei Konfliktgesprächen kann erlernt werden. Konflikte sind ein fester Bestandteil des menschlichen Lebens und auch im Beruf nicht zu vermeiden.

Mit dem richtigen Konfliktmanagement können Sie bestehende Streitigkeiten leichter lösen und Folgekonflikte vermeiden. Ein wichtiger Schritt ist dabei, auf die Probleme des Gegenübers eingehen und Verständnis zeigen.

Signalisieren Sie Ihr Bestreben, gemeinsam Kompromisse zu finden. Bleiben Sie in Konfliktgesprächen sachlich, hören Sie sich die Standpunkte Ihrer Mitarbeiter genau an und lassen Sie diese ausreden.


7. An der Selbstorganisation arbeiten

Zu wichtigen Führungsaufgaben gehört die Selbstorganisation. Als Teamleiterin bzw. Teamleiter sind Sie Vorbild für Ihre Teammitglieder. Es kommt nicht darauf an, dass Sie viel arbeiten, sondern dass Sie gut arbeiten.

Erstellen Sie sich eine Aufgabenliste. Legen Sie Prioritäten fest, welche Aufgaben dringend zu erledigen sind und welche später erledigt werden können. Tragen Sie die Aufgaben auch in Ihren Terminkalender ein, um diese zu visualisieren. Vergessen Sie aber nicht, genügend Pufferzeit für ungeplante Aufgaben einzurechnen. Geben Sie dann gewisse Aufgaben an Ihre Angestellten ab.

Als Vorbild für eine gute Selbstorganisation sorgen


8. Neue Methoden der Teamführung durch Digitalisierung

Während der Corona-Zeit mussten viele Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz ins Homeoffice verlegen. Das hat Führungskräfte vor neue Herausforderungen gestellt: die Zeit von Social Distancing hat ganz neue Meeting-Techniken hervorgebracht. Für Unternehmer und Teamleiter haben sich weitere Methoden der Teamführung aufgetan. Da noch immer viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Zuhause aus arbeiten, ist es für Führungskräfte unabdingbar, sich mit den virtuellen Möglichkeiten der Zusammenarbeit vertraut machen, um das Unternehmen zukunftssicher zu gestalten.

Zusammenfassung: mit den richtigen Methoden der Teamführung für gute Resultate sorgen

Eine gute Führungskraft vereint mehrere Methoden der Teamführung und entwickelt sich selbst ständig weiter. Als Vorgesetzter oder Vorgesetzte haben Sie es in der Hand, ob Ihre Mitarbeiter und Teams harmonisch zusammenarbeiten.

Wenn Sie in Ihrer Unternehmenskultur eine offene Kommunikation, Feedback und Anerkennung als zentrale Werte integrieren, werden sich Ihre Mitarbeiter mehr mit dem Unternehmen identifizieren und es Ihnen in Form von mehr Produktivität danken.


Über den Autor
Christoph Scheunemann

Christoph ist Gründer der Eventagentur younited® und entwickelt seit über 13 Jahren ausgefeilte Teamevent-Ideen und Eventkonzepte. Als Experte im Bereich Teambuilding veröffentlichte er mehr als ein Dutzend Fachartikel, in denen er sein Wissen an Führungskräfte und Arbeitnehmer weitergibt.



Wir helfen Ihnen gerne weiter
Haben Sie Fragen oder Interesse an unseren Events?

Paul Bergmann
younited® | Headquarter

Rufen Sie uns an:
+49 (0) 335 2762 888-0 (8-17 Uhr)

Schreiben Sie uns:
info@younited.de

Paul Bergmann

Angaben zum Kunden
* Pflichtfelder
Angaben zur Veranstaltung
Angaben zum Rückruf
* Pflichtfelder
 
 
Wann können wir Sie am besten erreichen?
kostenlos & unverbindlich
DaimlerSAPDekaBankPorscheBoschDBAdidas Group